Pollo Tonnato -
Hähnchenbrustfilet in Thunfischsauce

Pollo Tonnato schmeckt mit frischem Baquette, z.B. als Abendessen, oder Vorspeise.

Hier ein Rezept für 4 Portionen:
Zutaten:
  • 1 kg Hähnchenbrustfilet
  • 1/2 Lauch
  • 125 g Sellerieknolle
  • 2 Möhren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 klein Bündel Basilikum, oder grünen Salat
  • 2 Eigelb
  • 2 Esslöffel Saft aus einer Zitrone
  • 125 ml Olivenöl
  • 150 g Thunfisch (aus der Dose)
  • 3 Esslöffel Kapern
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer


Pollo Tonnato
Zubereitung
Lauch klein schneiden, Sellerie und Möhren in Würfel schneiden, und zusammen mit Lorbeerblatt und 1 Liter Wasser aufkochen. Bei kleiner Hitze 15 Minuten weiter kochen.

I den Sud das Hähnchenbrustfilets reintun und bei kleiner Hitze 15-20 Minuten kochen. Das Fleisch in dem Sud abkühlen lassen. Dann das Fleisch herausnehmen und in mundgerechte Stücke oder in dünne Scheiben schneiden.

Sauce: Eigelb mit Zitronensaft und Olivenöl pürieren. Es sollte eine nicht zu dicke Mayonnaise entstehen. Thunfisch mit der Gabel grob hacken und mit den Kapern in die Mayonnaise geben, weiter pürieren. Wenn die Sauce zu dick wird, dann etwas Sud dazugeben. Zum Schluss die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf den Teller den Salat und das Hähnchenbrustfilet anrichten und mit der Sauce übergießen.

Guten Appetit
Krystyna