Zimtschnecken mit Rosinen

Leckere, weiche Brötchen, aber vielleicht sollte man sie Schnecken nennen? Meine Schnecken sind nicht zu süß, also jemand, der sehr süße liebt, muss mit Zucker bestreuen oder mit Glasur einstreichen.
Sie sind köstlich zum Kaffee, oder mit nur einem Glas Milch.

Ein Rezept für 16 Schnecken.

Zutaten:
  • 500 g Weizenmehl (3 Gläser)
  • 40 g Hefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 2 Eier
  • 125 g flüssige Butter (lauwarm, 4 EL entnehmen und zur Seite stellen)
  • 3 EL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 4 EL Butter
  • 2 TL Zimt
  • 100 g Rosinen (gebrüht und abgetropft)
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
slimaczki
Zubereitung:
Hefe, 1 El Mehl, 1 El Zucker in warmer Milch auflösen und für 10 Minuten zur Seite stellen. Den Vorteig mit den anderen Zutaten mit der Hand oder in der Küchenmaschine verkneten, der Teig ist fertig wenn er nicht mehr an Händen klebt. Zum Aufgehen an einem warmen Ort stehen lassen ( 30 Mintuen).

Den Teig ausrollen (30 x 45), mit Butter bestreichen, dann Zimt, Braunerzucker und Rosinen gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Nun ziemlich eng einrollen (am besten von der längeren Seite beginnend).
In ca. 2,5 cm breite "Schnecken" schneiden.
Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Danach jede Schnecke mit vermischtem Eigelb und Milch bepinseln (wird nach dem Backen schön glänzend braun!).

Backen im vorgeheizten Backofen etwa 20-25 Minuten bei Temperatur 180°C Umluft,  (Ober-/Unterhitze 200°C).

Guten Appetit
Krystyna