Kuchen mit Rhabarber und Baiser

Rhabarberkuchen mit Baiser ist in der Regel Frühjahrkuchen, nicht zu süß und zugleich mit einer leichten sauren zerfließenden Note in dem Mund.
Einfaches Rezept, hier für ein Backblech 36 x 26.
Zutaten für den Teig:
  • 500 g Weizenmehl
  • 250 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 1 Vanillinzucker
  • 200 g (8 Esslöffel) saure Sahne
  • 2 flache Teelöffel Backpulver
Rhabarber-Füllung:
  • 1 kg Rhabarber
  • 2 Esslöffel Paniermehl
Baiser:
  • 4 Eiweiß
  • 1/2 Glas Zucker (110 g)
  • 1 Esslöffel Stärkemehl
Zubereitung:

Zutaten für den Teig zu einem Teig verkneten und in den Kühlschrank (ca. 2 Stunden) stellen.

In dieser Zeit vorbereiten:

1. Baiser: Eiweiß steif schlagen und nach und nach Zucker dazugeben. Schlagen, bis Eiweiß glänzt (und dabei steif bleibt!) und dann Stärkemehl dazu geben.

Nun den Teig - nur 3/4, aus dem Kühlschrank auf ein gefettetes und mit Weizenmehl bestäubtes Backblech auslegen, mit einer Gabel überall anpicken und mit Paniermehl bestreuen (wird dann nach dem Backen nicht naß durch Rhabarberfüllung!). Ich schneide den Teig in dünne Scheiben und lege ich auf das Blech und dann mit Fingern verbinde ich den Teig au fdem Blech.
Rhabarber in kleine Stücke schneiden und auf dem Teig verteilen. Dann den restlichen Teig darauf legen und den Baiser oben streichen.

Backen 60 Minuten bei 165°C Umluft (Ober-/Unterhitze 185°C).

Guten Appetit
Krystyna