Biskuitboden

Ein einfaches Rezept für Biskuitboden für Torten, Obstkuchen und ähnliche Backrezepte.

Hier ein Rezept für eine runde Springform ca. 24-26 cm Durchmesser.
Zutaten:
  • 4 Eiweiß
  • 4 Eigelb
  • 150 g Zucker
    (etwas mehr als 1/2 Glas)
  • 250 g Weizenmehl
    (nicht ganz 2 Gläser)
  • 8 Esslöffel heißes Wasser
  • 1Teelöffel Backpulver
biszkopt

Zubereitung:
Eiweiß steif schlagen, Zucker dazugeben und weiter schlagen. Nun nach und nach abwechselnd etwas heißes Wasser (je ein Löffel!) und etwas Eigelb dazugeben und ständig schlagen. Die Masse sollte die Konsistenz von dickflüssiger Sahne haben. Durchgesiebtes Mehl vermischt mit Backpulver untermischen und weiter schlagen (wenn mit Küchenmaschine, dann mit langsamen Umdrehungen) - ich mache es lieber mit einem Schneebesen. Anschließend eine Springform füllen, meine hat ca. 26 cm Durchmesser. Ich lege den Springformboden mit Backpapier aus, somit klebt dann unten nichts. Die Seiten sollten nicht mit Fett beschmiert werden, da sonst das Biskuit in sich zusammen fallen könnte... mit einem langen scharfen Messer lässt sich das Biskuit leicht von den Seiten lösen.

Backen im vorgeheizten Backofen Ober-/Unterhitze 170°C (150°C Umluft), etwa 30-40 Minuten. Mein Biskuit wird meistens allerdings schon nach 30 Minuten fertig - ist vom Backofen abhängig...

Da fertige Biskuit schneidet man je nach Bedarf entweder in drei Teile (wie auf dem Foto oben) oder nur in zwei Teile (Foto unten).

Die fertig geschnittenen Biskuit-Schichten werden vor der weiteren Verarbeitung meistens mit Zitronenwasser leicht eingeweicht (beträufelt). Erst dann sollte man erst mit der eigentlichen Torte beginnen. Unten Beispiel einer leichten Erdbeertorte mit nur zwei Biskuit-Böden. Drei Böden wären schon zu hoch!

Guten Appetit

Krystyna